The Work of Byron Katie

„Welcome to reality“ lautet einer der Lieblingssätze von Byron Katie.
Haben Sie nicht auch schon oft daran gedacht, wie es wäre, wenn es eine einfache Methode gäbe, die einen die Realität so lieben lässt, so wie sie ist?
The Work of Byron Katie ist so eine Methode. Es ist eine Art Glaubenssatzarbeit bei der stressverursachende Glaubenssätze wie z.B.: „Mein Chef hat was gegen mich.“ mit folgenden vier Fragen hinterfragt werden und danach die Umkehrungen der Überzeugung auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft werden.

  1. Ist es wahr, dass dein Chef etwas gegen dich hat?
  2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass dein Chef was gegen dich hat?
  3. Wie begegnest du ihm, wenn du daran festhälst, dass er was gegen dich hat?
  4. Wer/Wie wärst du in der gleichen Situation, wenn du diesen Gedanken, er hat was gegen dich, nicht mehr denken könntest?

Es kann sein, dass Sie Jetzt schon erkannt haben, dass die eigentliche Arbeit (The Work) nicht die vier Fragen sind,  sondern der Prozess des sich Fragens und Antwortens.

Die Umkehrung

Kehren Sie nun Ihre Aussagen um. Die Umkehrungen sind eine Gelegenheit, das Gegenteil von dem, was Sie für wahr halten, in Betracht zu ziehen. Es mag sein, dass Sie mehrere Umkehrungen finden.

Z.B.: „Mein Chef hat was gegen mich“ wird umgekehrt zu:

  • Mein Chef hat nichts gegen mich (Ist das genauso wahr oder wahrer?)
  • Ich hab was gegen meinen Chef (Entspricht das nicht manchmal der Realität?)
  • Ich hab was gegen mich (Es ist meine Aufgabe – nicht seine)

Erlauben Sie sich, die Umkehrungen wirklich zu spüren. Fragen Sie sich jedes Mal: „Ist das genauso wahr oder wahrer?“ Es geht hier nicht darum, sich selbst zu bezichtigen oder sich schuldig zu fühlen. Es geht darum, Alternativen zu entdecken, die Ihnen Frieden bringen können.

INDEX